TerraSana Trendwatch! Foodtrends in 2021

Was werden die Food-Trends des Jahres 2021 sein? Werden wir alle vegan leben, oder noch nicht? Welche Hypes werden zu Trends oder gar Gewohnheiten? Die 8 wichtigsten haben wir hier zusammengestellt.
image
23. September 2021

Vegan

Im Jahr 2021 entscheiden sich immer mehr Menschen für eine vegetarische und vegane Ernährung. Viele Menschen beginnen, sich für die Auswirkungen der Fleisch- und Milchindustrie auf Menschen, Tiere und die Umwelt verantwortlich zu fühlen. Im Jahr 2020 haben wir beschlossen, von nun an nur noch pflanzliche Produkte auf den Markt zu bringen. Zum Beispiel haben wir im Jahr 2020 super leckere vegane Cookies eingeführt. Ja! Denn Ei, Milch und Butter können ganz einfach durch alle möglichen pflanzlichen Produkte ersetzt werden! Auch schön: vegane Latte (hippe Drinks) und eine Linie von vier veganen Kuchen ohne Zuckerzusatz.

Ersatz für Kaffee und Tee

Apropos vegane Latte. Chai Latte und Goldene Milch waren schon 2020 im Trend, 2021 gehen wir noch einen Schritt weiter. Wir sehnen uns nach Alternativen zu Kaffee und Tee. Matcha ist aufgrund des Koffeingehaltes natürlich der ideale Kaffee-Ersatz. Letztes Jahr haben wir eine spezielle Matcha Variante für die Zubereitung von Tee oder (veganer) Latte eingeführt. Ein High-End-Produkt mit einem erlesenen Geschmack und einer ausgezeichneten Qualität!

Gesunde Snacks

Die Vorliebe für gesundes Naschen wächst. Snacks frei von raffiniertem Zucker, tierischen Zutaten, Gluten, Hefe und Weizen sind angesagt. Unsere veganen Cookies und veganen Kuchen sind das beste Beispiel dafür, hier stimmt einfach alles. Im Jahr 2020 gingen unsere glutenfreien, fettarmen Triangles weg wie warme Semmeln. Und wir sind noch lange nicht fertig mit dem Thema gesundes Naschen!

Essen wie die Japaner

Die japanische Küche hat unsere Aufmerksamkeit und unsere Geschmacksnerven schon seit einer Weile für sich gewonnen. Sushi ist seit Jahren ein zunehmender Trend und wir tauchen immer tiefer in die authentische japanische Küche ein. Wir lassen uns davon inspirieren, wie die Japaner leben und essen! Ein kleines Beispiel: Wir hier verwenden Salz, in Japan wird oft Gomasio und Miso als Alternative verwendet. Diese Zutaten werden wir im Jahr 2021 öfter auf unserem Küchentisch finden!

Nachhaltige Lebensmittel (Meeresalgen)

Ein Teil des japanischen Trends ist die Tatsache, dass Algen einen immer wichtigeren Platz in der europäischen Küche einnehmen. Wir sind fasziniert von dem Umami-Geschmack und schätzen Algen als Superfood. Eines unserer neueren Produkte ist Agar Agar. Ein Geliermittel und veganer Ersatz für Gelatine aus Meeresalgen. Alles in einem!

Einlegen und Fermentieren

Einlegen von Obst und Gemüse, diese ursprünglichste Form der Veredelung wird wiederentdeckt. Moderne Technik macht den Fermentationsprozess einfacher und schneller. Probiere als Einsteiger die Pickle Presse aus und mache dein eigenes frisches Sauerkraut aus Kohl.

Nachhaltig und regional

Regionale Lebensmittel sind ein Trend, der sich auch 2021 fortsetzen wird. Auch wir versuchen, mehr aus der Region zu beziehen. Seit ein paar Monaten kommt unser Gerstengras nicht mehr aus dem fernen Neuseeland, sondern aus Europa. Dieser Trend hat sich 2019 langsam herauskristallisiert und wird wahrscheinlich durch Corona einen weiteren Schub bekommen.

Zero waste

Wir werden immer achtsamer. Kostenlose Plastiktüten wurden bereits 2016 verboten. Seitdem ist es ganz normal, seine eigene Tasche zum Einkaufen mitzunehmen. Doch die Plastiktütengeschichte ist nur die Spitze des Eisbergs. Supermärkte sind immer noch voll von Plastikverpackungen. Im Jahr 2020 haben wir bei 100 Produkten auf kompostierbare Folie umgestellt. Wir arbeiten kontinuierlich daran, plastikfrei zu werden!